Der duftgarten

Wer träumt nicht davon in einem Duftgarten zu sitzen und die Umgebungen einzuatmen?
Und gibt es etwas näher gelegen als einen Duftgarten im Rosengarten.

Wir haben eine Reihe von Rosen gewählt, die unserer Meinung nach gute Vertreter der Rosen mit Duft sind.

Rosen, die duften können variieren, z.B. kann der Duft am Morgen stärker als am Abend sein, und ab und zu duften sie mehr drinnen als draussen. Es ist sogar so, dass nicht alle duften gleich, oder wie der englische Rosenkenner Peter Beales schreibt, „There are roses for noses and noses for roses“.

So macht man Potpourri.
Rosen mit starkem Duft werden benutzt – gern neuaufgeblühte – die mitten am Tag geplückt werden, so dass sie trocken sind. Die Kronblätter werden von den Rosen ausgeplückt, dünngeschicht und an einen trockenen Ort gelegt. Wenn die Kronblätter der Rosen ganz trocken sind, können sie mit Dörr-Lavendel, Rosmarin, Thymian, Muskat oder Nelken vermischt werden. Die Mischung wird in dicht schliessenden Gläsern aufbewahrt, bis man sie benutzen wird.

KUNDEKLUB

Du får særlige tilbud til kundeklubspris og nyhedsbreve på mail. Her giver vi tips og gode råd til dig og din have samtidig med, at vi fortæller om nyheder indenfor alt det grønne.

Tilmeld